unique-beyoutiful

  Be you... be you tiful 

Immer wieder fragen mich Menschen aus meinem Umfeld wie eine Fernbehandlung abläuft und ob diese "auch wirklich funktioniere" ?!

Schon am Anfang meiner Pranic Healing Ausbildung vor 10 Jahren faszinierte mich die Idee, jemanden aus der Ferne behandeln zu können und zwar zu jeder Tageszeit und über alle Landesgrenzen hinweg. Natürlich immer in Absprache mit der zu behandelnden Person, ich greife nicht ohne Zusage in ein fremdes Körpersystem ein.

Energien folgen den Gedanken: folglich von mir aus zur behandelnden Person. 
Schon die Urvölker (z.B. Aborigines) nützten diese Art zu kommunizieren und zu heilen. 
Man nennt es auch Telepathie. Nebst dem, dass ich mich gedanklich verbinden kann(über eine Anrufung, als ob ich die Telefonnummer einer Person wähle) kann ich mittels dem kinesiologischen Selbsttest (Anleitung the Emotioncode) mich mit dem Unterbewusstsein der gewünschten Person verbinden. 
Mit einem Tensor kann ich dies in der realen Welt aufzeigen (physikalisches Gesetz).

Natürlich ist es immer schön, wenn die zu behandelnde Person zur ersten Behandlung persönlich vorbeikommen kann. Nichts geht über ein persönliches Kennenlernen.
Jedoch ist dies aufgrund von Distanz und Krankheit nicht immer möglich. 
Mittels Fernbehandlungen können wir zusätzlich die Umwelt schonen und Mutter Natur wird sich dankbar erweisen. 
Mit der heutigen Technik können auch Fernbehandlungen problemlos durchgeführt werden.
Was in den USA gang und gäbe ist, wird hierzulande mit Skepsis betrachtet. 
Ich durfte bei einer Demo Session mit Selina an einer Fernbehandlung teilnehmen und es funktioniert tatsächlich.
Auch ich war am Anfang skeptisch :-)
Ich finde es toll, dass Selina so verschiedene Methoden anbietet. Ich liebe einfach Ihre Arbeit.

Laura - 15.05.2019